F7200

Das extrem leichte Design des F7200 bietet Ihnen die perfekte Passform mit herausragender Schallisolierung. Der besonders dicht abschließende Sitz mit geringem Abstand zum Trommelfell erzeugt eine gewaltige Klangbühne und satte Bässe in hoher Auflösung. Alles, was Sie von einem Ohrhörer erwarten, übertrifft der F7200 bei Weitem.
Durch die Verringerung des Abstandes zwischen Treiber und Trommelfell wird eine unglaublich realistische und lebendige Klangqualität möglich. Um diese Klangqualität beim F7200 zu erreichen, haben wir mit größter Akribie ein besonders minimalistisches Design entwickelt und die Größe des Gehäuses erfolgreich reduziert. Mit einem Durchmesser von 5,5 mm besitzt dieses aus Edelstahl gefertigte Miniaturgehäuse ein Gewicht von lediglich 2 g. Darüber hinaus verhindert das Design unerwünschte Vibrationen und erzielt eine klare Klangqualität. Das einzigartige und modellübergreifende Fullrange Balanced-Armature-Treibersystem von Final überrascht mit einem Bassumfang, den Sie in dieser Fülle niemals von einem derart kleinen Gehäuse erwarten würden. Zusammen mit unseren jüngst entwickelten, versilberten Kabeln entfaltet sich ein weiträumiger Klangbereich. Das Kabel eignet sich außerdem zur Neuverkabelung mit MMCX (Micro-Miniature Coaxial) Anschlüssen. Unerwünschte Geräusche durch Berührung des Kabels werden durch die Ohrbügel der Ohrhörer vermieden. Zweifellos gehört dieses Modell zu unseren Favoriten, denn es übertrifft alle Erwartungen an Klangqualität und Benutzerkomfort bei Weitem. models, realizing all aspects of sound quality and ease of use in a higher dimension.
AWARD
VGP 2017 Summer
Life Style
2017, Japan
HD FEVER
Best Choice
2016, France
Diapason
Gold Diapason
2016, France
VGP 2017
Life Style
2017, Japan
Loudhead Show
Experts Choice Award
2016, Russia
VGP 2017 Summer
Life Style
2017, Japan
HD FEVER
Best Choice
2016, France
Diapason
Gold Diapason
2016, France
VGP 2017
Life Style
2017, Japan
Loudhead Show
Experts Choice Award
2016, Russia
Besondere Eigenschaften
Das Gehäusedesign verringert den Abstand zwischen Trommelfell und Treiber.
Die Ohrhörer können sowohl am äußeren Ende als auch tief im Eingang des Gehörgangs positioniert werden.
Fullrange Balanced-Armature-Treibersystem
Ausgestattet mit einem extrem kleinen Fullrange Balanced-Armature-Treibersystem.
Gefrästes Edelstahlgehäuse mit hoher Festigkeit
Das gefräste Edelstahlgehäuse verhindert unerwünschtes Vibrieren oder Mitschwingen und unterstützt die klare Klangwiedergabe.
Dieses Modell, in unserem eigenen Werk gefertigt, ist der Inbegriff von Präzision.
Die Montage des F7200 führen wir selbst in unserem Hauptsitz in Kawasaki durch. Zusammen mit der Maßgenauigkeit der einzelnen Teile hängt die Präzision des Fertigungsprozesses von der Präzision der Werkzeuge ab, die für die Montage eingesetzt werden. Um selbst die kleinste Unregelmäßigkeit bei der Abstimmung von Werkzeugen zu verhindern, nehmen wir die Entwicklung und Herstellung dieser Werkzeuge selbst in die Hand. Durch die lückenlose Prozessabwicklung im eigenen Haus von der Werkzeugherstellung bis hin zur Montage erreichen unsere Produkte ihre hohe Qualität.
2 Arten von Ohrpassstücken zur Auswahl
Wählen Sie zwischen Ohrpassstücken aus Silikon in 5 verschiedenen Größen und Ohrpassstücken aus Schaumstoff (COMPLY) in 3 Größen. So finden Sie Ihre perfekte Passform – unabhängig davon, wie Ihr groß oder klein Gehörgang ist. Der dichte Abschluss der Ohrpassstücke und die Schalldämmung stehen in engem Zusammenhang mit der Wahrnehmung der Basswiedergabe. Mit diesem System können Sie sowohl den Bassumfang als auch die Schalldämmung maßgeblich beeinflussen.
MMCX (Micro-Miniature Coaxial) Anschluss & Versilbertes Kabel aus hochreinem OFC-Kupfer
MMCX (Micro-Miniature Coaxial) Anschluss eines renommierten Schweizer Herstellers.

Wir verbauen ausschließlich die hochpräzisen MMCX (Micro-Miniature Coaxial)-Anschlüsse eines renommierten Schweizer Herstellers. Die versilberten Kabel aus hochreinem OFC-Kupfer liefern eine gewaltige Klangbühne und wurden in enger Zusammenarbeit mit dem angesehenen Unternehmen Junkosha entwickelt, das durch die Entwicklung und Fertigung der Kabel berühmt wurde, die die schnelle Signalübertragung im Supercomputer »Kei« ermöglichen. Junkosha hat sein umfangreiches Knowhow in die Marke Junflon investiert und eine Isolierung aus PFA -Fluorpolymer geschaffen, die die geringste Dielektrizitätskonstante aufweist. Die aus PVC gefertigte Ummantelung bietet eine hohe Flexibilität. Diese herausragende Flexibilität des Kabels erleichtert nicht nur die Handhabung, sondern verringert zusätzlich Berührungsgeräusche. Sowohl die Verbindung des MMCX-Anschlusses – die dazu neigen kann, getrennt zu werden – als auch der 3,5 mm große Ministeckers halten einer 5000-fachen Biegeprüfung stand, während herkömmliche Kabel bereits nach 5.000 Biegungen versagen.

* Junkosha: Das japanische Unternehmen Junkosha entwickelt und produziert Kabel für besonders anspruchsvolle Anwendungen, unter anderem Highspeed-Koaxialkabel, die sich durch die weltweit schnellste Übertragungsgeschwindigkeit (95 % Lichtgeschwindigkeit) auszeichnen sowie Kabel auf Basis von Fluorpolymer für den Einsatz in der See- und Raumfahrt, dem Gesundheitswesen oder für Energieerzeugungsanlagen. Die Kabel von Junkosha werden oft bei ihrem Markennamen JUNFLON® genannt und genießen das große Vertrauen der Ingenieure, die mit Spezialkabeln und Sonderleitungen arbeiten.

* In Supercomputern werden Kabel mit einer Länge von mehr als 1.000 km verbaut. Die Elektronen fließen weniger schnell durch diese langen Kabel als durch einen Halbleiter. Da der begrenzende Faktor für die Geschwindigkeit des Supercomputers in der Übertragungsgeschwindigkeit der Kabel besteht, wird ein beträchtlicher Teil der Entwicklungskosten in die Weiterentwicklung dieser Übertragungsgeschwindigkeit investiert.
Ohrbügel
Die komplette F-Serie ist mit Ohrbügeln ausgestattet, um Berührungsgeräusche zu reduzieren. Herkömmliche Produkte der gleichen Art sind in der Regel etwas größer, um einem breiten Spektrum an Ohrgrößen gerecht zu werden. Das führt häufig dazu, dass die Ohrbügel sichtbar hervor stehen und erschwert außerdem die Gewöhnung an ihre Passform. Auf der unermüdlichen Suche nach den Schlüsselfaktoren für die Anbringung des Ohrbügels fanden wir heraus, dass eine besonders kleine Ausführung und der Verzicht von Metall- oder Harzdrähten eine Formgebung ermöglicht, die zu beinahe jedem Ohr passt.
Neu entwickeltes Transportetui
Das Transportetui für das Gehäuse wurde ebenfalls neu entwickelt. Die Ohrhörer selbst werden sicher zwischen flachen Silikonwölbungen und dem Deckel gehalten. Das Kabel wird um die Ränder der Box gelegt, während der Stecker getrennt von den Ohrhörern im Bodenfach Platz findet. Etuis, welche die Ohrhörer fein säuberlich jedes Mal in der gleichen Position fixieren, mögen gut aussehen – doch sie führen leichter zu Kabelbrüchen. Unser System vereint zwei gegensätzliche Ansprüche: es schützt die Ohrhörer vor Beschädigungen und verhindert zugleich Bruchstellen am Kabel durch die Vermeidung der immer gleichen Position. Das Etui ist dennoch nicht größer als Ihre Handfläche, leichtgewichtig und einfach zu transportieren.
Safe-Fit-Ring
Für die sichere Verwendung der Ohrpassstücke sind die Ohrhörer mit Safe-Fit-Ringen (für Ohrpassstücke aus Silikon, für Ohrpassstücke aus Schaumstoff) ausgerüstet.

*Werden die Ohrpassstücke ohne die Safe-Fit-Ringe getragen, können sich diese verschieben. Die Gehäusevorderseite könnte aus den Ohrpassstücken herausragen und möglicherweise den Gehörgang verletzten.
Technische daten
Product code
FI-F7BSSD
Gehäuse
gefräster, hochglänzender Edelstahl
Treiber
Balanced-Armature
Anschluss
MMCX
Kabel
silberbeschichtetes OFC
Empfindlichkeit
106dB
Impedanz
42Ω
Gewicht
23g
Kabellänge
1.2m
Zubehör
Transportetui aus Silikon, Ohrpassstücke aus Silikon (Typ E in 5 Größen), Ohrpassstücke aus Schaumstoff (in 3 Größen), Safe-Fit-Ring, Ohrbügel
Wie die Ohrhörer getragen werden
Überprüfen Sie die Kennzeichnung des linken (L) und rechten (R) Ohrhörers, um zwischen beiden Ohrhörern zu unterscheiden (unter dem (L) und auf der Rückseite des linken Ohrhörers befindet sich außerdem eine Erhebung, damit Sie auch bei Dunkelheit zwischen beiden Ohrhörern unterscheiden können). Greifen Sie das Gehäuse am Anschluss und führen Sie die Ohrhörer mit einer leichten Drehbewegung in die Gehörgänge ein.

Es ist normal, dass sich das linke und das rechte Ohr in Form und Länge des Gehörgangs voneinander unterscheiden. Wenn beide Ohrpassstücke links und rechts in der gleichen Position eingesetzt werden, dann unterscheiden sich normalerweise die beiden Abstände zwischen Ohrpassstück und Trommelfell; das beeinträchtigt die Klangqualität und klingt leicht unstimmig. Mit der F-Serie können Sie Einfluss auf die Klangqualität nehmen, indem Sie die Position der Ohrstücke im Ohr anpassen. So können Sie die Unstimmigkeiten zwischen Links und Rechts verhindern. Um die Position mit dem für Sie angenehmsten Klang zu finden, bewegen Sie während der Musikwiedergabe die einzelnen Ohrpassstücke im Gehörgang. So finden Sie Ihre optimale Position. Die anfängliche Mühe lohnt sich, denn sobald Sie Ihre Position gefunden haben, wird sich Ihr Körper schnell darauf einstellen und den Klang sowie die Passform erinnern. Das Einsetzen gelingt schon bald im Handumdrehen gelingen.

Bei Bedarf können Sie auch die Größe der Ohrpassstücke anpassen. Setzen Sie Größe S oder SS tief in den Gehörgang ein, Größe L oder LL dagegen nur in den äußeren Gehörgang. Probieren Sie zum Vergleich anstelle von Silikon die Ohrpassstücke aus Schaumstoff aus. Finden Sie genau die Größe und Art der Ohrpassstücke, die für Sie persönlich am angenehmsten klingt
Bewertung der Klangqualität
Der Klang ist in allen Frequenzbereichen klar und geschmeidig. Charakteristisch für dieses Modell ist der klare, sehr präsente hohe Frequenzbereich. Die Ohrhörer kitzeln die Frische aus jedem Musikstück und eignen sich daher besonders gut für Genre wie akustische Musik. Wir empfehlen Ihnen, sich Zeit zu nehmen und bei einer entspannten Komposition in die Klangwelt dieser Ohrhörer einzutauchen.
Erfahrungsberichte
Kurz und knapp: Die Raumwirkung des Klangs ist umwerfend. Damit kann man ausnahmslos jedes Musikgenre genießen. Man hört wirklich jedes noch so winzige Detail, einfach toll. Insgesamt tendiert der Klang eher zu einer gewissen Frische, was aber wahrscheinlich einer der Gründe ist, warum die Ohrhörer sich für so viele Genres eignen.
Ich glaube, dieses Modell würde jedem gefallen, egal wem.
Ach und eine Sache noch, die nicht den Sound betrifft: die Ohrhörer sind einfach wunderschön gefertigt, fast wie ein Schmuckstück. Ich kann mir vorstellen, dass Frauen davon begeistert sind.
(Männlich, 20 - 29 Jahre alt)
Der sehr hohe Frequenzbereich hat eine enorme Auflösung, die auch nicht von den niedrigen Frequenzen überschattet wird. Je tiefer man sie in den Gehörgang einpasst, umso stärker wird dieser Effekt. Bei der Hörprobe mit X1 und XPA-700, XPA-700 gibt es reichlich Bass, das passt gut zusammen. Davon abgesehen ist der Bass absolut ausreichend, die hohen Töne sind klar und die Fertigung ist tatsächlich innovativ. Ich bin gespannt, wie sie mit einem ordentlichen Verstärker klingen.
Die Ohrpassstücke aus Schaumstoff sind gut gemacht. Der Trick besteht darin, abzuwarten, bis der Schaumstoff sich ausgedehnt hat!
(Männlich, 40 - 49 Jahre alt)
Das Klangfeld ist wirklich ausgedehnt. Ausgewogener Klang von den tiefen bis hin zu den hohen Frequenzen.
Der warme Klang von Bläsern oder einem klassisches Orchester hinterlässt einen positiven Eindruck.
Man kann ganz entspannt lauschen und Popmusik genießen.
Das Gehäuse ist wirklich klein, das erschwert die Unterscheidung zwischen dem linken und dem rechten Gehäuse. In diesem Fall bleibt nichts anderes, als das Kabel zu ziehen, um das Logo zu überprüfen. Das könnte man bestimmt noch optimieren.
Wegen der ausgeprägten Berührungsgeräusche sind die Ohrbügel ein Muss.
(Männlich, 50 - 59 Jahre alt)
Drums und Percussion kann man bis ins kleinste Detail hören. (Ich habe mich tatsächlich gefragt: „Gab es diesen Klang da vorher schon??“)
Auf eine gute Art ist der Sound der E-Gitarren recht dominant.
Und es macht einen Unterschied, ob die Musik basslastig ist oder nicht.
Die Stimme ist immer klar zu hören und auch die Mittel- und Hochtöne klingen sehr angenehm.
Gerade die Hochtöne werden richtig ausgereizt, knapp vorm Überspitzen. Trotzdem klingen sie absolut ausgewogen.
(Männlich, 30 - 39 Jahre alt)
Benutzerhandbuch
Zum Herunterladen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die untenstehende Schaltfläche und wählen Sie „Link speichern unter“